Herzlich Willkommen beim " Musikverein Reiskirchen 1982 e.V."

- Mehr Bilder und Infos in "Fotoalbum", "Pressespiegel"...
- Aktuelle Termine & Terminhistorie (seit 1955!) in "Termine & Historie"

Neujahrskonzert am 15.01.2017 in Staufenberg


Öffentliche Feuertaufe

Neujahrskonzert in der Stadthalle erntet viel Zuspruch 

Staufenberg (vh). Zu einem musikalischen Auftakt nach Maß gestaltete sich das erstmals in der Stadthalle durchgeführte Neujahreskonzert. Hierzu hatte die Sängervereinigung 1854 Staufenberg das Blasorchester des Musikvereins Reiskirchen eingeladen. Wie der Vorsitzende
des Gastgebers, Jens Hormann, mitteilte, sei dieses Zustandekommen eigentlich mehr ein
Zufall, denn vorigen Herbst habe die Stadthalle wegen Arbeiten an der neuen Lüftungsanlage nicht genutzt werden können.

Anhand des guten Zuspruchs am Sonntag und das trotz miesen Wetters, dürfte der Termin
zum Jahresbeginn wohl auch künftig seine Chance erhalten. Das wäre jedenfalls zu wünschen, denn die Chöre der Sängervereinigung kommen unterdessen in einer wunderbaren Harmonie daher. Der hessenweit bekannte Chorleiter Axel Pfeiffer hatte 2016 in Staufenberg seine Arbeit aufgenommen und den gemischten Chor, den Chor Cantiamo und den Jugendchor weiter nach vorne gebracht.

Auffällig ist insbesondere die wohltuende Klangfülle mit blitzsauberen Einsätzen ohne Effekthascherei beim gemischten Chor mit seinen 63 Singstimmen.

Bereits nach den ersten Stücken mochte das Publikum erahnen, dass die Sängervereinigung
vom Harmoniegefühl mit einer Kantorei mithalten könnte. Die ersten Singstücke waren
»Gut‘n Abend euch allen hier beisamm (Alan Wilson), »Abendstimmung« (Alarich Wallner)
und »Vinum schenk ein« (Erasmus Widmann).

Auf die hohe Sängerzahl war Hormann offensichtlich stolz. Das Neujahrskonzert sei auch die öffentliche Feuertaufe mit dem neuen Dirigenten. Der durch Krankheit dezimierte Jugendchor stellte sich mit nur sieben Teilnehmern auf die Bühne und sang auf eine Art und Weise,
wie man es von einem Jugendchor so nicht erwartet hätte. Für die Stücke Narrenhände
(Rainer Lischka), »Die Welt ist groß« (Uli Führe) und »Hello« von Greg Kurstin und
Adele Adkins erhielten die Nachwuchssinger reichlich Applaus.

Bleiben die Jugendlichen weiterhin derart eifrig und kommen vielleicht noch einige hinzu,
dann wächst in Staufenberg etwas Hoffnungsvolles heran. 

Ebenfalls 2016 übernahm Christoph Aßmann das Blasorchester. Die Reiskirchener hatten
voriges Jahr das einundzwanzigste Benefizkonzert für
»Hilf Deinem Nachbarn« in der Gießener Kongresshalle gegeben und Cantiamo war 2014 und 2015 daran beteiligt. Reiskirchen spielt bekanntlich in der Oberliga der Blasorchester und das demonstrierten sie auch in Staufenberg mit außerordentlicher Disziplin.

Pfeiffer und Aßmann, so scheint es, legen beide viel Wert auf gute Qualität und mögen keine Mätzchen. Von den Bläsern erklang das »Viva Musical
A Concert Overture for Winds (Alfred Reed) und die dreiteilige »First Suite in Eb for Military Band« (Gustav Holst). Blasorchester und Cantiamo hatten zwei Stücke zum gemeinsamen Vortragen eingeübt. Aßmann dirigierte »Hebe deine Augen auf« (Felix Mendelssohn Bartholdy) und »Dry your tears, Afrika« (John Williams). Cantiamo war mit geistlichen Werken bestens aufgestellt, die ausgereifte Verinnerlichung wohltuender Weisen war förmlich zu spüren. Titel: »Sehet, welch eine Liebe« (Albert Becker) und »1 will sing with the Spirit« (John Rutter).


Benefiz-Weihnachts-konzert 2016
in der Kongresshalle Gießen

Gefühlvolle Weihnachtsmusik

Ausverkauftes Konzert des Blasorchesters Reiskirchen in der Kongresshalle - Spenden übergeben 

Reiskirchen/Gießen (kdw). Einen rundum glänzenden Erfolg verzeichnete das Blasorchester Reiskirchen am Sonntag bei seinem traditionellen Weihnachtskonzert in der voll besetzten Kongresshalle in Gießen. Die musikalischen Akteure zeigten sich in Bestform, die Spendenaktion »Hilf deinem Nachbarn« brachte beachtliche Ergebnisse (9000 Euro), und die Stimmung in der Halle war insgesamt ausgezeichnet. 

Schon der Auftakt des Blasorchesters (BO) war klasse. Schwungvoll musizierten die Akteure »Viva Musica« (von Alfred Reed) und »First Suite in Eb« (Gustav Holst). Mit sehr guter Geschlossenheit, klar modulierter Stimmung und teilweise federnden Marschrhythmus klang das ausgezeichnet. Hochdramatisch ereignete sich Jacob de Haans »The Saint And The City«, in dem ein Drachenkampf thematisiert wird. »Lassen Sie im Kopf dazu Ihren ganz persönlichen Film ablaufen«, empfahl Moderatorin Susanne Hohmeier-Lichtblau, die spürbar gut disponiert mit angenehmer Glaubwürdigkeit den Abend gestaltete. Der Film kam ganz leicht, so farbenfroh und aufregend realisierte Dirigent Christoph Aßmann das Werk mit seinem Orchester.


Die ersten Gäste, die Concordia Liederkranz Ettingshausen, sangen zwei geistliche Titel, zunächst Felix Mendelssohn Bartholdys »Richte mich, Gott«. Leiter Axel Pfeiffer sorgte für einen sehr guten Eindruck: Differenziert, geschlossen, emotional und vor allem klar wurde gesungen. Das galt auch für das Spiritual »Witness«, großer Beifall.

An dieser Stelle war bereits klar, dass der von Steffen Karber gestaltete Saalklang wieder für größte Klarheit der Stimmen und substanzielle Ausgewogenheit auch beim Orchester sorgte - ein Genuss. 

Den ersten Teil schlossen die Gastgeber dann mit Rossano Galantes »Afterlife« ab. Fein modulierter Klang, vorbildliche Geschlossenheit und ganz subtil gestaltete Flächen trugen zum Musikgenuss bei. Dann folgten Alfred Reeds »Armenian Dances«. Das teils lebhafte, teils wunderbar besinnliche Werk wurde in völlig angemessener Weise sehr differenziert umgesetzt.

 »Angel« voller Gefühl

Nach der Pause wuselten plötzlich ein großer und zahlreiche kleine Nikoläuse durch den Saal und beschenkten die Zuschauer mit allerlei Leckereien. Das Blasorchester servierte derweil eine flotte Mischung aus Weihnachtsmusiken der tanzbaren Art: »Santa Claus is coming« und »Rockin‘ around the christmas tree«. Weiter ging‘s mit zwei aus Filmen bekannten Titeln, »The Syncopated Clock« und »The Typewriter«, das der amerikanische Komiker Jerry Lewis weltberühmt machte. Oliver Schepp übernahm hier virtuos die Bearbeitung der Maschine. 

Die »Young Generation« sangen nun sehr schön, stabil und strahlend gefühlvoll das Stück »Angel« von Robbie Williams sowie eine abwechslungsreich gestaltete Version der »Music« von John Miles. Axel Pfeiffer leitete auch hier versiert das sichere Ensemble.

Nach einem Intermezzo mit dem Blasorchester traten alle Akteure zum großen Finale zusammen: Die drei Ensembles musizierten zunächst »Gabriellas Sang« (Stephan Nilsson, aus dem Film »Wie im Himmel«), authentisch emotional und sicher im Duktus. Anschließend »Cantique de Noel« (Adolphe Adam). Hier bestimmten wohltuende Vokaldynamik und perfektes Zusammenspiel mit dem Blasorchester das Geschehen; ein Glanzlicht.

Als Abschluss beschwingte dann der »Graf-Waldersee«-Marsch das Orchester merklich, gefolgt von »Tochter Zion«.

Auch jetzt stimmte alles, das begeisterte Publikum belohnte Veranstalter und Mitwirkende mit völlig angemessenem, sehr großügigem Beifall. (Fotos: kdw) 


Die gute Tat

Mario Binsch, Vorsitzender des Blasorchesters, gab im Konzert die Empfänger im Rahmen der Aktion »Hilf deinem Nachbarn« bekannt. Als erste erhielt Alesja Scheidemann (20) aus Hüttenberg 4.500 Euro. Die junge Frau ist wegen einer Muskelerkrankung auf den Rollstuhl angewiesen; sie wurde vorgeschlagen von Karl-Heinz und Heidrun Leib. Die zweite Zuwendung in gleicher Höhe erhielt Zoe Shanin Hadamek (14) aus Aßlar-Berghausen. Sie leidet an einer Stoffwechselerkrankung und konnte die Spende nicht persönlich entgegennehmen. Das übernahm ihre Pflegerin Nadja Schwegler, die Zoe vorgeschlagen hatte. Bisher hat das Blasorchester über 200.000 Euro eingespielt, die an Menschen in Notlagen weitergegeben wurden. (kdw)




Konzert der Marschmusik
mit neuem Dirigenten Christoph Aßmann,
26.06.2016


Auftritt in Neukirchen am 15.05.2016


Unser neuer Dirigent
seit 09.05.2016: Christoph Aßmann
aus
Gladenbach.


Genaue Infos auf "Wir über uns"


Osterkonzert am 27.03.2016 im Bürgerhaus Reiskirchen
(Großes Blasorchester)


Osterkonzert 2016
(reaktivierte Spielleute spielen "Sons of the Brave" zu Ehren von Otmar Scheld) 


20.12.2015
Großes Benefiz Weihnachts-Konzert
"Hilf Deinem Nachbarn" in der Kongresshalle Gießen



Wissen/Sieg
11.-12.07.2015
Großes Schützenfest
(Bilder: Altenkirchener Kurier)






Lunéville Frankreich,
31.05.2015
(Fotos: Ulli Henn)












05.04.2015
Osterkonzert
Bürgerhaus
Reiskirchen


21.12.2014
Weihnachts-Konzert in der Kongresshalle Gießen (1.100 Zuhörer).
...war ein voller Erfolg.

Video


Weihnachtsmarkt am 06.12.2014
mit 48-Stunden-Aufgabe von Mein Verein im HR4.
220 Nikoläuse sangen und spielten auf dem alten Pfarrhof in Reiskirchen »O du Fröhliche«.

Bilder:
"Fotoalbum" -
"Mein Verein- HR4-Dez.14"


Tag der Musik + Konzert der Marschmusik
13.07.2014
(Bild: Susanne Hohmeyer-Lichtblau)


Babiller Pfingstkirmes in Neukirchen
2013+2014


"Feuerwehr-
ball" 100 Jahre Berufsfeuer-wehr Gießen,
Feb 2014


Möchten Sie unsere Jugendarbeit 
unterstützen?


Vereinsanmeldung

---Das neue Anmeldeformular ist
schon auf "SEPA" umgestellt.---


18.08.2012
Reinhards-
hausen
Konzert in der Wandelhalle


Großer Zapfenstreich in Rhynern (Hamm) am 07.06.2012
- weitere
Bilder unter "Fotoalbum"




Serenaden-
konzert
29.08.2009,
Gastdirigent
Oberst-
leutnant
Hans Orterer.


Serenaden-
konzert
29.08.2009,
Gastdirigent
Oberst-
leutnant
Hans Orterer.


Serenaden-
konzert
29.08.2009,
Gastdirigent
Oberst-
leutnant
Hans Orterer.


Bundes-
wertungs-
spielen
2009 in
Celle.

3 Gold-medaillen!!!


Bundes-
wertungs-
spielen
2009 in
Celle.

Beste in der Marsch-
wertung.


Video oder Videodownload "Marschwertung Bundeswertungsspielen Celle":
                                                               

Celle_Marsch


Blasorchester
mit historischer Uniform. 


Jugend-
blasorchester


Schüler-
spielmannszug


Blasorchester mit
Feuerwehr-
uniform.


Blasorchester in
Marsch-
aufstellung.


Bundes-
wertungs-
spielen
in Celle
02.05.2009
Marsch- 
wertung.


3 Goldmedaillen:
Spielmannszug - Bühnen-
wertung und Tageshöchst-
wertung.
Blasorchester
- Bühnen-
wertung,
Blasorchester
- Marsch-
wertung und
Tageshöchst-
wertung.
"Erfolgreichster Musikverein im Deutschen Feuerwehrverband!"


Genk,
Belgien.


Bricquebec,
Frankreich.


Jersey,
England.